So halten Sie Ihren Hund fit

2017-04-03 08:55:00 / Hunde
So halten Sie Ihren Hund fit -
Hunde sind von Natur aus schon sehr aktive und fröhliche Tiere. Dennoch sollten Sie immer darauf achten, dass sich Ihr Vierbeiner ausreichend bewegt und fit bleibt. Zu wenig Bewegung führt zu Übergewicht und permanenter Antriebslosigkeit. Außerdem stärkt genügend Bewegung mit dem Besitzer die Bindung zwischen Mensch und Tier.

Wie kann ich meinen Hund sinnvoll beschäftigen?

In erster Linie ist das Spielen mit Ihrem Hund eine sehr effektive Methode, Ihren Hund fit zu halten. Um Ihrem Hund die beste Bewegungsfreiheit zu gewährleisten, gehen Sie mit ihm in die Natur. Ob im Garten, in einem Park oder auf einer Wiese, seien Sie sich sicher, dass sich Ihr kleiner Freund gut austoben kann. Am besten eignen sich natürlich Laufspiele, um Ihren Hund fit zu halten. Beispielsweise das klassische „Stöckchen holen“ oder das Zurückbringen eines Balls. Lassen Sie ihren Freund über Hindernisse springen oder gehen Sie mit ihm schwimmen. Ihr Vierbeiner kann so seine Rennfähigkeit unter Beweis stellen und er trainiert gleichzeitig seine Muskeln und Gelenke. 

Wie kann ich mich einbringen?

Viele Hundebesitzer stellen sich oft die Frage: „Was kann ich tun, um meinen Hund fit zu halten und ihn zu beschäftigen?“ Die Beschäftigung von Hund und Besitzer stärkt nachweislich die Bindung zwischen Mensch und Tier. Daher ist es wichtig, viel Zeit mit Ihrem Hund zu verbringen. Spielen Sie mit Ihrem felligen Freund und testen Sie seine Leistungsfähigkeit. Eine weitere gute Methode um Ihren Hund fit zu halten, ist es mit Ihrem Hund zusammen Sport zu machen. Gehen Sie mit ihm joggen oder Fahrrad fahren und laufen Sie zusammen mit Ihrem Vierbeiner, um ihn fit zu halten. Wichtig ist, dass Sie mit voller Motivation an die Beschäftigung mit Ihrem Hund herangehen. Wenn Sie motivationslos mit Ihrem Vierbeiner Sport treiben, merkt Ihr Hund das sofort und er verliert auch an Motivation. Seien Sie also mit voller Lust dabei. 

Kann ich durchgängig mit meinem Hund trainieren?

Diese Frage lässt sich mit einem Nein beantworten. Legen Sie zwischendurch Pausen ein und motivieren Sie Ihren Vierbeiner neu mit Spieleinlagen. Belohnen Sie nach jedem Training Ihren Hund mit Leckerlis. Dadurch steigt die Motivation des Hundes für das nächste Mal.

Wann muss ich mit dem Training aufhören?

Der richtige Zeitpunkt zum Stoppen des Trainings ist vor allem für Hunde schlecht einzuschätzen. Hierbei gilt: Sie kennen Ihren Hund am besten. Hören Sie am besten auf, wenn Ihr Hund noch voller Elan ist. Aufhören, wenn es am schönsten ist, damit Ihr Hund positive Assoziationen zu Ihrem gemeinsamen Training bekommt.

Worauf muss ich bei der Ernährung meines Hundes achten?

Um Ihren Hund fit zu halten, ist eine ausgewogene Ernährung das A&O. Die Bedeutung der Ernährung für Hunde wird dabei oft unterschätzt. Ihr Hund benötigt eine ausgewogene Mischung aus Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen. 

Wichtig: Spielen Sie niemals direkt nach dem Fressen mit Ihrem Hund. Es droht eine Magendrehung im schlimmsten Fall. Vermutlich hat Ihr Hund nach dem Fressen sowieso keine Lust zu spielen. Warten Sie lieber, bis er wieder aktiv ist.


Zoostore Ratgeber